31 Jahre Rassekatzen vom Feental              

      Am 13.05.1988 wurde dieser Zwinger gegründet und bestätigt. Eingetragen beim VKSK  (Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintier  Züchter)  Hierzu gehörten auch die Rassekatzen. 

Angefangen habe ich mit Gabor vom "Perlenkörbchen"

                                                   

                                                           Adele vom "Walnußhof"             

                                                        Vicki vom Pfauenhof     und   Susi von  Offenbach                     

         Viel Mühe und Arbeit steckt dahinter bevor es soweit war. Ausstellungen mussten besucht werden , um eine  

      Zuchterlaubnis zu bekommen.   Ein passender Deckkater musste gesucht werden, damit das Ziel  erreicht werden konnte. Das war nicht so einfach, denn eine Katze nimmt nicht jeden Kater. Genetik musste gelernt werden .Eine bisschen Fachwissen aus dem Beruf war hilfreich , aber nicht genug. Die Freude war groß als  die ersten Babys da waren.   Die ersten Erfolge stellten sich auch bald ein.       

                      

                                                     

Ausstellungen  in Wismar , Rostock, Kühlungsborn, Schwerin  waren als Info für alle Katzenfreunde und Liebhaber immer gut besucht. Wo sonst hatte man solch eine Gelegenheit alles über Katzen zu erfahren, als bei Züchtern selbst zu fragen.  Sie alle hatten viele Fragen. Es war anstrenget ,aber schön.  Diese  Veranstaltung gab es 3x im Jahr. Die Züchter haben kleine Bastelarbeiten , Handarbeiten mit gebracht und verkauft. Für den Nachmittag gab es dann selbstgebackenen Kuchen und Kaffee dazu. Es war immer eine lustige Truppe. Alle waren füreinander da. Erfahrungen wurden ausgetauscht. Weihnachten  war es besonders  schön.  Großen Anteil und viel Mühe daran vor  allem Peter Hackman und Inge Plink. für Wismar ; für Schwerin Frau Berke. In Rostock gab es schon eine Gruppe.         

                                                                            

   Aber auch als Züchter gab  es für mich viele schöne Erfolge in der Zucht. Wenn ein Tier besonders schön war und es für die Bühne nominiert wurde. und es dann auch auf die Bühne durfte, war die Freude doch groß. .Aber Erfolge kommen nicht von allein. Es kostet viel Zeit und Geduld ,die oft auf die Probe gestellt wird. Nach sehr viel Pech habe ich meine Kartäuserzucht aufgegeben , ebenso die weißen Exotic  Shorthair.  Schade..      

Meine Perser aber bleiben und die bunten  Exoten auch.. Ein Leben ohne Katzen kann ich mir nicht vorstellen. Sie geben mir die Kraft mal alle Sorgen und Probleme ab zu schalten.  Eine Futterallergie  machte alle Träume zu Nichte. Aufgegeben habe ich nicht. Ich habe noch einmal angefangen. Es hat geklappt.  Allen die geholfen haben sage ich DANKE